Zusammenarbeit

Eltern sind die ständigen Partner der Erzieher*innen in der Arbeit mit den Kindern. Wir schaffen durch die stetige Einbindung der Eltern ein Klima der Transparenz und des Vertrauens, das auf Akzeptanz und verbindlichen Absprachen beruht.

Jedes Kind registriert, ob sich seine Eltern und seine Erzieher*innen gut verstehen. Deshalb ist es uns wichtig, dass sich Eltern und Erzieher*innen als Verbündete begreifen, die gemeinsam für das Wohl des Kindes arbeiten.

Um eine gute Zusammenarbeit zu ermöglichen, findet etwa alle 3 Monate ein Elternabend statt, um organisatorische und pädagogische Planungen zu besprechen. Halbjährlich werden die Eltern zu einem Elterngespräch („Entwicklungsgespräch“) eingeladen. Die durch die Erzieher*innen dokumentierte Entwicklung des Kindes, können dabei mit den Eindrücken und Erfahrungen der Eltern zusammen gebracht werden. Die Eltern erhalten hier die Möglichkeit, ihre Anliegen mit den Erzieher*innen direkt und in einem persönglichen Rahmen zu besprechen. Gemeinsam wird über individuelle Fördermöglichkeiten des Kindes beraten.

Viele Feste feiern wir, Erzieher*innen, Kinder und Eltern, gemeinsam. Eltern können nach Absprache mit den Erzieher*innen beim Tagesablauf dabei sein und an Ausflügen teilnehmen.